Badminton-Übungen - Technik

An dieser Stelle haben wir zahlreiche Übungen zum Thema Schlagtechnik zusammengestellt. Mit Hilfe des Schwierigkeitsgrades (SG) kann problemlos ausgewählt werden, für welche Zielgruppe die Übung geeignet ist:
Die leichte Schwierigkeit kann zum Beispiel als Anregung für eine Badminton-Traingsstunde mit Schülern dienen, während Übungen, die als schwer gekennzeichnet sind, eher für das Techniktraining von Fortgeschrittenen und Leistungsspielern im Verein geeignet sind.

Übungen Netzdrop:

Übungen Unterhand-Clear:

Übungen Drop:

Übungen Clear:

Übungen Smash:

Übungen Lauftechnik:

Warum ist das Technik-Training im Badminton so wichtig?

Badminton ist eine Sportart mit sehr komplexen Bewegungsabläfen. Hinzu kommen ungewohnte Bewegungsabfolgen wie bei der Überkopf-Rückhand. Das Training zur Lauftechnik und Schlagtechnik ist daher aus zwei Gründen wichtig:
  • Reduzierung der Gelenkbelastung
  • Sportlicher Erfolg

Reduzierung der Gelenkbelastung durch richtige Technik

Auf fortgeschrittenem Niveau werden im Badminton bereits sehr hohe Schlägergeschwindigkeiten erreicht. Bei Anwendung der falschen Technik führt dies unweigerlich zu erhöhten Belastungen in den Gelenken von Schulter, Hand und Ellebogen. Mit der richtigen Lauftechnik kann zudem des Risiko von Verletzungen der Bänder durch Umknicken reduziert werden.

Sportlicher Erfolg durch Technik-Training

Neben einer guten physischen Fitness und dem Faktor Psyche, ist die richtige Technik die dritte Säule für sportlichen Erfolg im Badminton. Durch das Einstudieren immer gleicher Bewegungsabläfe steigt beispielsweise die Präzision im Schlag. Zudem verhilft die richtige Technik zu mehr Härte im Smash und Clear. Eine gute Lauftechnik hilft dabei den Kraftaufwand zu optimieren und die Schnelligkeit auf dem Weg zum Ball zu steigern.

In den meisten Fällen ist es am Ende nicht die Physis, sondern die richtige Schlagtechnik und Lauftechnik, die einen sehr guten Spieler von einem Spieler mit durchschnittlichem sportlichen Erfolg unterscheiden.